Schadenregulierung

Einer unserer wesentlichen Schwerpunkte in der Kanzlei ist die Schadenregulierung.

Hierbei geht es zum einen um die klassischen Verkehrsunfälle, aber auch um die Regulierung von Schäden außerhalb des Verkehrsrechts, sei es einer Schädigung durch ein Tier oder einer Körperverletzung, sei sie gewollt oder versehentlich.

Hierbei sind insbesondere die Fälle von gesteigerter Bedeutung, in denen Menschen schwer verletzt werden etwa durch einen Motorradunfall oder auch aufgrund eines ärztlichen Behandlungsfehlers.

Während wir uns um die rechtlichen Belange der Schadenregulierung kümmern, ist es uns wichtig, dass im Bereich der Schwerverletzungen auch eine adäquate Betreuung außerhalb des rechtlichen erfolgt. Da uns hier einfach Grenzen gesetzt sind, arbeiten wir hier mit einem unabhängigen Rehamanager zusammen, Herrn Jörg Dommershausen, vom Reha-Management Oldenburg ( www.rehamanagement-oldenburg.de ).

Wir haben nämlich gerade bei weitreichenden Verletzungen die Erfahrung gemacht, dass die Betroffenen oftmals nicht optimal versorgt sind. Hier ist die Betreuung durch einen Rehamanager Gold wert, da dieser dem Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite stehen und wichtige Tipps und Hinweise geben kann, sei es, welcher medizinischer Experte aufgesucht werden sollte oder wie zum Beispiel nach einer längeren Reha der Weg ins Berufsleben wieder gestaltet werden kann.

Was das Rechtliche angeht, so ist es wichtig, nach einem Schadensereignis alle möglichen Ansprechpartner im Auge zu behalten. Dies ist neben dem Unfallgegner und dessen Versicherung auch die eigene Unfallversicherung oder öffentlich-rechtliche Versorgungswerke.

Wir kümmern uns von Beginn an um die Geltendmachung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche, sprechen mit dem Unfallgegner und den Versicherungen und versuchen Ihnen möglichst viel abzunehmen, damit Sie sich auf das wesentliche konzentrieren können, gesund werden.

Weiter Infos erhalten Sie unter: